SWEP verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Web-Seiten so angenehm wie möglich zu machen. Durch die Nutzung unseres Services gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Funktionsweise

Funktionsweise von BPHEs 

 

Im Prinzip besteht ein BPHE (oder Gelöteter Plattenwärmetauscher) aus einem Plattenpaket aus wellenförmig profilierten Kanalplatten, das zwischen einem vorderen und einem hinteren Deckplattenpaket montiert ist. Die Deckplattenpakete beinhalten die Dichtplatten, Blindringe und Deckplatten. Die Anschlüsse werden an den Deckplatten angebracht und können individuell je nach Markt- und Anwendungserfordernissen angepasst werden. Während des Vakuum-Lötprozesses wird eine Lötverbindung an jedem Kontaktpunkt zwischen Basis- und Lotmaterial hergestellt. So entsteht ein Wärmetauscher, der aus zwei separaten Kanälen oder Kreisläufen besteht.

Die Dichtplatten dienen zur Abdichtung des Raums zwischen Deckplatte und erster bzw. letzter Kanalplatte. Die Anzahl der verwendeten Platten kann unterschiedlich sein und hängt unter anderem von Bauform und Größe sowie vom Nenndruck des BPHE ab. Einige BPHEs besitzen Blindringe, um die Zwischenräume zwischen Kanal- und Deckplatte abzudichten. In anderen BPHEs werden die Blindringe in die Deckplatten und in die erste/letzte Kanalplatte integriert.

Platten und Kanaltypen von BPHEs

Einige BPHEs sind mit unterschiedlichen Kanalplatten-Ausführungen erhältlich, d. h. das Wellenprofil der Platten variiert. Die Verwendung unterschiedlicher Wellenprofile hat den Vorteil, dass die hydraulischen und thermischen Eigenschaften des BPHE modifiziert werden können. So können beispielsweise zwei BPHEs den gleichen Druckverlust auf beiden Seiten realisieren, obwohl sich die Durchflussmengen unterscheiden.

Die Medien können den Wärmetauscher auf verschiedene Arten durchströmen. Bei parallel durchströmten BPHEs gibt es zwei unterschiedliche Strömungskonfigurationen: Gleich- oder Gegenstrom (Klicken Sie auf die Abbildungen rechts).

  • Gleichstrom
  • Gegenstrom

Es gibt außerdem unterschiedliche Ausführungen der Kanalplattenpakete, beispielsweise:

  • BPHE mit Dual-Kreislauf
  • Zwei-Wege-BPHE, der zwei in Reihe geschalteten BPHEs entspricht.
  • Kombination aus Dual- und Zwei-Wege-BPHE

Materialkombinationen

Die BPHEs lassen sich in verschiedene Produktkategorien mit unterschiedlichen Werkstoffkombinationen und Betriebsdrücken einteilen. Das Standardplattenmaterial ist Edelstahl (S) der Sorte AISI 316, das entweder mit Kupferlot (C) oder Lot auf Nickelbasis (N) vakuumverlötet wird. Für anspruchsvolle Anwendungen können die Platten auch aus SMO 254 bestehen, einem Edelstahl mit höherem Molybdän-Gehalt.