SWEP verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Web-Seiten so angenehm wie möglich zu machen. Durch die Nutzung unseres Services gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Luftkompressoren

Luft erwärmt sich, wenn sie komprimiert wird. Bei einem Kompressor mit Ölschmierung kann die Luft etwa 100 °C, bei einem ölfreien Kompressor sogar 200 °C erreichen. Aufgrund des großen Unterschieds der Durchflussmenge zwischen der Luft- und der Kühlmittelseite war diese Anwendung traditionell von der natürlich asymmetrischen Rohrbündeltechnologie dominiert. Heutzutage sind jedoch auch kompakte Installationen mit gelöteten Plattenwärmetauschern (BPHE) von SWEP erhältlich. Diese senken die Ausgangstemperatur bei Schraubenkompressoren mit Ölschmierung auf weniger als 10 °C über der Umgebungstemperatur (ölfreie Kompressoren nutzen noch immer oftmals die Rohrbündeltechnologie). Ölkühler kommen bei ölfreien Kompressoren an nahezu allen Kompressorarten (Kolben-, Schrauben-, Zentrifugalkompressoren) und sogar für Getriebeöl zum Einsatz. Bei Schraubenkompressoren mit Ölschmierung – die den Markt dominieren – schmiert und kühlt das Öl die beweglichen Teile und senkt zudem die Temperatur der Luft. Bei einem klassischen zweistufigen Schraubenkompressor dient ein Ölvorhang (auch: Ölnebel) allein als Zwischenkühler für die Luft der Niederdruckstufe. Kupferbeschichtete Wärmetauscher eignen sich für alle Öltypen mit einer Betriebstemperatur von bis zu 95 °C.

Unsere BPHEs kommen in Luft-/Ölkühlern und im Bereich Wärmerückgewinnung zum Einsatz. Zu unseren einzigartigen Lösungen zählen der B60, der B30 und der B35T sowie unsere Modelle aus 100 % Edelstahl. Die Gründe für die Wahl unserer BPHEs aus 100 % Edelstahl für diese Anwendung sind zahlreich. Die Wartungsintervalle sind länger, da das Kompressoröl bei hohen Betriebstemperaturen nicht durch Kupfer verunreinigt wird. Bei Installationen mit starken Vibrationen sind diese Modelle aufgrund ihrer besseren Ermüdungseigenschaften Einheiten mit Nickelbeschichtung vorzuziehen. Zu guter Letzt eignen sie sich bestens für Anwendungen in korrosiven Umgebungen. Anwendungen für Endnutzer sind in den Bereichen pneumatische Automatisierung, Energiespeicherung, Druckluftwerkzeuge, Spritzlackierung, PET-Blasformen und Gasbehälter zur Reinigung elektronischer Komponenten zu finden.

Verknüpfte Produkte