SWEP verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Web-Seiten so angenehm wie möglich zu machen. Durch die Nutzung unseres Services gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Arbeiten bei SWEP

Menschen stellen unser wichtigstes Gut dar. Deshalb streben wir danach, Menschen mit überdurchschnittlichen Qualitäten einzustellen, die uns dabei helfen können, unsere langfristigen Ziele zu erfüllen. Wir möchten Mitarbeitern auch die Chance geben, sich persönlich weiter zu entwickeln, damit sie zu komplexeren Aufgaben fortschreiten können.

 Wir ermutigen unsere Mitarbeiter aktiv, indem wir Schulungen, Fortbildungen und neue Stellen anbieten, um sie zu qualifizierten und erfahrenen Berufstätigen mit internationaler Ausrichtung auszubilden. Natürlich halten wir unsere Mitarbeiter über unsere Vision und Ziele auf dem Laufenden.

Referenzen

Zu den Mitarbeitern von SWEP zählen Diplomingenieure und Volkswirte, Hochschulabgänger und Doktoranden, Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen, Berater und Praktiker. Sie werden den unterschiedlichsten Menschen begegnen, und diese enorme Vielfalt schafft die Basis für ein offenes, kreatives und in vielerlei Hinsicht einzigartiges Arbeitsklima.

Sind Sie bereit, ein großes Maß an Eigenverantwortung zu übernehmen? Gehen Sie das Risiko ein, mit einer völlig neuen Aufgabe betraut zu werden? Möchten Sie in der Lage sein, Ihre persönliche Entwicklung selbst zu bestimmen und zu kontrollieren? Dann können Sie bei uns weit kommen, denn die Möglichkeiten bei SWEP sind nahezu unbegrenzt. Lesen Sie selbst, was einige Mitarbeiter von SWEP berichten:

  Sumer Evans

Ich begann meine Tätigkeit bei SWEP im Oktober 2002 als Kundenbetreuerin im Vertriebsbüro von SWEP Nordamerika, als ich noch an der Mercer University Stetson School of Business & Economics in Atlanta, Georgia, studierte. Es sollte eigentlich nur eine vorübergehende Beschäftigung sein, während ich das College besuchte. Nachdem ich mein Studium jedoch mit einem Bachelor of Business Administration abgeschlossen hatte, erhielt ich die Möglichkeit, nach Schweden zu ziehen und dort an unserem Hauptsitz zu arbeiten. Ich habe also die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und arbeite nun schon seit fast zwei Jahren hier in Schweden in der Kundenbetreuung für unsere strategischen Großkunden.

Während meiner Tätigkeit in Schweden eröffnete sich mir eine weitere großartige Chance: Mir wurde eine Position im Marketingsupport in unserer britischen Niederlassung angeboten, mit der Möglichkeit, später in den Vertrieb zu wechseln. Ich ging also nach Großbritannien und bereits nach einem Jahr wurde ich Bereichsleiterin für den Norden Großbritanniens. Mir wurde die Aufgabe übertragen, die bestehenden Kunden in diesem Bereich zu halten, die Verkaufszahlen zu steigern und neue Kunden zu akquirieren. In dieser eher technischen Position habe ich eine Menge gelernt und bin zu einer viel kompletteren Mitarbeitern geworden.

Bei meiner Arbeit an einem der HUB-Standorte und nun am Hauptsitz selbst konnte ich viel lernen und viel Erfahrung sammeln, sodass ich nun mit zahlreichen Bereichen und Aspekten von SWEP vertraut bin: Von der Angebotserstellung für den Kunden, über den Erhalt von Aufträgen bis hin zur Nachverfolgung der Fertigung, bis das Produkt unseren Standort verlässt und beim Endkunden ankommt. Dieser weite Aufgabenbereich kann sehr zeitaufwändig und manchmal auch mühsam sein, andererseits jedoch auch äußerst erfüllend. Mir ist wichtig, dass unsere Kunden vollkommen zufrieden mit dem Service von SWEP sind, also war ich ständig bemüht, dieses Ziel zu erreichen!

Im September 2012 wurde ich zurück in unsere Niederlassung in Nordamerika versetzt, um meine neue Position des Großhandels-/Vertriebskanalmanagers anzutreten, in der ich für den Ausbau des Händler- und Großhandelssegments hier in Nordamerika zuständig bin. Dies wird eine Herausforderung für mich sein, aber ich freue mich darauf und fühle mich geehrt, dass SWEP mich mit dieser Aufgabe betraut. Im Oktober 2012 werde ich 10-jähriges Jubiläum meiner Zeit bei SWEP feiern. Und ich muss sagen, es war großartig, mich in einem Unternehmen wie SWEP sowohl persönlich als auch beruflich weiterentwickeln zu können. Ich bin dankbar für die tollen Chancen, die mir bei SWEP geboten wurden und ich freue mich auf unsere weitere zukünftige Zusammenarbeit.

   ​​Tobias Persson

Während meines Informatikstudiums zum Master of Science am BIT arbeitete ich in meiner Freizeit an einigen Projektaufträgen für SWEP. Diese Aufträge wurden zunehmend interessanter, und als ich im Jahr 2001 graduierte, nahm ich eine Stelle als Webdesigner/Systementwickler in der Abteilung Marktkommunikation an.

Nach einiger Zeit wurde mir mehr Verantwortung übertragen und ich begann mit der Systemintegration von Geschäftssystemen und allgemeiner Entwicklung. Daraufhin wurde ich Software-Entwickler in der Abteilung Softwarearchitektur. In dieser Position eignete ich mir fortlaufend mehr Kenntnisse über die Systeme von SWEP und die Software-Entwicklung im Allgemeinen an.

Mit zunehmendem Wachstum des Unternehmens wuchs auch der Umfang meiner Aufgaben, und ich ergriff die Gelegenheit, mich einer größeren Herausforderung zu stellen: als Leiter der Abteilung Softwarearchitektur. SWEP ist ein „Wissens“-Unternehmen, und ich fühlte mich von SWEP jederzeit durch kontinuierliche Weiterbildung, Schulung und persönliche Entwicklung unterstützt. Das ist einer der Aspekte, die SWEP zu einem großartigen Unternehmen machen: Sie haben die Möglichkeit, Ihre Zukunft auf aktive Weise zu gestalten, wenn Sie das möchten.